Alles spriesst, gedeiht, verfällt

Ingrid Käser, Kursleiterin Gestaltung in der VHS, zeigt in ihren fünf Beiträgen vielfältige Möglichkeiten zur Umsetzung des eigenen Ausdrucks mit verschiedenen Materialien. In einzelnen Schritten werden Sie angeleitet, damit Sie Ihre persönliche Bildkomposition umsetzen können.

Inspiriert vom Wandel der Natur erarbeiten Sie ein Bild, welches diesen Kreislauf repräsentiert. Geduld ist je nach Formatgrösse gefragt.

Material:

– Aquarellpapier (Beispiel ist mit 30 x 40 cm angefertigt)
– Aquarellfarben
– Pinsel nach Wahl, zwei Gläser Wasser
– Farbstifte, Filzstifte, Kugelschreiber nach Wahl
– Wassersprüher, Papiertücher

Vorbereitung und alle Schritte


Schritt 1:

Sie mischen Grün- und Blau-Töne in ihrem Farbkasten oder auf einem Teller. Intuitiv tragen Sie mit dem Pinsel eine Kombination aus organischen und geometrischen Formen auf dem Papier auf. Um die Farben blasser darzustellen, vermengen Sie diese mit mehr Wasser. Es ist hilfreich, sich konkrete Begebenheit, Darstellungen von Pflanzen, vor Augen zu halten, um die Striche auf dem Blatt aufzutragen. Vielleicht fehlt Ihnen ein Akzent, eine andere Farbe. Tragen Sie diese auf!


Schritt 2:

Die Anordnung ist vollendet. Nun wählen Sie Farb-, allenfalls Filzstifte, Kugelschreiber. Versuchen Sie sich auf 2-3 Farbtöne zu fokussieren, damit das Bild nicht zu unruhig wird. Mit geometrischen Strukturen ordnen Sie die wild anmutenden Striche. In der Wiederholung, Veränderung, Auflösung können Sie Wandel darstellen.

Hinweis: Indem Sie mit einem Wassersprüher Wasser auf die Aquarellfarbe u/o den wasserlöslichen Filzstift sprühen und dies mit einem trockenen Papiertuch abtupfen, verringern Sie die Farbintensität.


Schritt 3:


Schritt 4:

Je grösser das Blatt, welches Sie ausgewählt haben, desto geduldiger fügen Sie die Striche, Muster an- und ineinander. Zögern Sie nicht, auch wieder zur Aquarellfarbe zu greifen.


Schritt 5:

Das Schöne an der Darstellung dieses Zyklus ist wohl, dass Sie nichts falsch machen können und meditativ Formen und Farben kombinieren. Viel Freude!


Hinweis: In den Atelierklassen von Ingrid Käser setzen Sie eigene Bildideen um und lernen verschiedene Techniken.