Einfach SINGEN –

Lieder singen und Stimmtipps mit Genuss

Die Italiener singen im Moment auf Balkonen, sonst auf jeder Baustelle. Wenn man AMORE ruft, schwingt in diesem Ruf schon fast eine Melodie. Im Schweizer Dialekt «singt» es unterschiedlichst, im Naturjodel tönen die Farben und Landschaften von Schweizer Bergen und Tälern.

Singen kann jeder, da in jedem gesunden Menschen zwei wunderschöne kleine Stimmbänder «eingebaut» sind. Wenn jemand das Singen verlernt hat oder «falsch» singt, kann er es durch ein bisschen Übung wieder lernen. Bereits ein Kleinkind gibt erste Laute von sich und findet Gefallen daran.

Bei Lachen und Weinen sind die Stimmbänder und das Zwerchfell hochaktiv. Wenn im Elternhaus, Kindergarten und dann in der Schule viel gesungen wird, können die Stimmbänder trainiert und erwärmt werden und der heranwachsende Mensch kann sich im Singen ausdrücken. Das gemeinsame Singen kann sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen die Herzen höher schlagen lassen – es bringt Freude, fördert den sozialen Austausch und stärkt die innere Resilienz. Der Körper bildet beim Singen das Instrument und so sind die Atmung und die Körperwahrnehmung wichtige Grundlagen für eine gesunde Stimmentwicklung.

In einer gezielten Stimm- und Gesangsschulung können die Klarheit der Sprechstimme, das Stimmvolumen, die Stimmfarben und der Stimmumfang erweitert werden.

Das Wichtigste ist aber: Singen Sie einfach jeden Tag ein paar Töne, eine Melodie oder ein Lied und dies über Wochen hinaus, am besten bis zum Lebensende. Sie werden entdecken, dass es Ihnen Kraft und Freude bringt, vielleicht sogar Glück für alle anderen Tätigkeiten im Leben.

Und nun – Singen Sie mit! Ein Schweizerlied gegen den Corona-Blues:
ein Lächeln, ein Schmunzeln, ein Hüpfen, ein Tanzen …

Wenn eine tannigi Hose hät …

Liedauswahl aus der CD mit Liederbuch «Ljouba» von Amanda Manda Seiler mit den Musikern: Marc Hänsenberger – Akkordeon und Klavier, Juliette Du Pasquer – Violine (von Musique Simili), Claudio Puntin – Klarinette

Sie können das Notenblatt zum Ausdrucken im PDF-Format herunterladen.

Lesen Sie auch: «Zur Bedeutung des Singens», von Yehudi Menuhin

Online-Vorlesung mit Zoom

Wie Sie teilnehmen können

  1. Den Einladungslink zur Vorlesung erhalten Sie eine Stunde vor Referatsbeginn via Email
  2. Klicken Sie auf den Einladungslink
  3. Wenn Sie das erste Mal auf den Link klicken, wird Zoom zuerst installiert, folgen Sie der Anleitung.
  4. Klicken Sie erneut auf den Link.
  5. Bestätigen Sie, dass Sie mit Computeraudio teilnehmen wollen.
  6. Nun sind Sie dabei, sobald die Veranstaltung beginnt.
  7. Ausführliche Anleitung für Zoom » zum Ausdrucken
Astronomie Beste Bücher Bewegung Buchbesprechung Corona Debatte Ein lernbegierig Volk Englisch Familie Geschichte Gestaltung Gesundheit Haus und Home Italienisch Kommunikation Kunst Lesung Literatur Länder Mathematik Mensch Musik Natur Naturwissenschaft Online Persönlichkeit Philosophie Physik Pilates Politik Psychologie Religion Russisch rätoromanisch Schreiben Simon Carroll Singen Spanisch Sport Studienreise Supernova Szenisches Schreiben Türkei Wissenschaft Yoga